Aviatische Adventszeit - 2017 in 24 Bildern

  • Hallo zusammen!


    Es ist schon wieder soweit... Die kalte Jahreszeit ist da und das Jahr neigt sich dem Ende. In diesen kurzen Tagen ist für mich immer die Zeit des Jahres, in der ich die Beute der vergangenen 12 Monate sortiere und nochmal durchschaue und eventuell nochmal bearbeite. Wie jedes Jahr bereitete ich dabei auch meinen Jahresrückblick vor, doch hatte es mir dieses Mal die Idee meines Schweizer Spotterkollegen angetan, der letztes Jahr einen aviatischen Adventskalender zusamme gestellt hatte. Ich war von der Sache so begeistert, dass ich mich dieses Jahr auch für solch ein Projekt entscheid und gegen einen Rückblick! Ich hoffe, dass es für die Admins des Forums in Ordnung ist, wenn ich alle Bilder hier veröffentliche und nicht jeden Tag einen neuen Beitrag erstelle...Eins bleibt vorab noch zu sagen: Diese digitale Nachahmung eines klassischen Adventskalenders funktioniert jedoch trotzdem noch wie der herkömmliche und auch die restlichen "Spielregeln" sind ganz einfach:


    -Der Kalender besteht aus 24 Bildern (1. bis 24. Dezember)

    -Pro Tag darf ein Türchen geöffnet werden = täglich ein Bild

    -Die Bilder sind nur aus dem Jahr 2017 und in chronologischer Reihenfolge


    1. Dezember

    Dann fangen wir gleich mal an... Unser heutiger Star ging dieses Jahr leider schon in die Geschichtsbücher ein, da die Airline im Herbst Pleite ging, doch der Flugzeugtyp musste ohnehin schon vorher gehen. VIM flottete ihre B737-500 nämlich schon am 30. August aus, darunter auch unsere VP-BVV, die vorher für Transaero geflogen war. Die besagte B735 war während Ihrer Zeit bei VIM auch ein paar Mal in Europa anzutreffen, zum Beispiel am 2. Januar in SZG.

    Bei kalten -8 Grad fand ich mich also an diesem schönen Wintermorgen am Mozartstädter Flughafen ein, um die russischen Charter zu erlegen. Doch bei der Ankunft der meisten Charter versteckte sich die Sonne noch hinter den verschneiten Berggipfeln, die die schöne Stadt umgeben. Beim Abflug war sie jedoch schon hoch genug gestiegen und bestrahlte unsere 25 Jahre alte Boeing im schönsten Winterlicht:


    _mg_61113zq2i.jpg


    VG Severin

  • 2. Dezember 


    Heute geht's wieder um Charter, doch dieses Mal nicht für Urlauber aus Russland, sonder den VfL Wolfsburg. Die Wölfe verbrachten die Winterpause (2016-17) nämlich in Nordamerika, weshalb eine Titan B757 gechartert wurde. Nachdem sie Anfang Januar hingeflogen waren, kamen sie am knapp 10 Tage später wieder. Leider landete G-POWH auf der Nordbahn, während ich an der Südbahn stand. Doch nachdem ihr Auftrag in Hannover beendet war flog diese 17 Jahre alte Boeing 757-200 wieder leer nach London zurück. Beim Start sind aufgrund der Höhe leider keine brauchbaren Bilder entstanden - deshalb nur eins vom taxeln:



    _mg_9156g8u49.jpg


    VG Severin

  • 3. Dezember


    Dieses Mal verschlug es mich in unsere Hauptstadt, genauer gesagt in die Kleingartenanlage westlich des umstrittenen Stadtflughafens Tegel. Das Wetter war alles andere als einladend an diesem 6. Februar und auch der Verkehr wusste nicht gerade zu überzeugen - mich lockte auch nur ein bestimmter kleiner Airbus raus ins nasse kalte Frühlingswetter. Ich war froh, als es pünktlich zum Highlight wenigstens aufhörte zu regnen. Das Objekt der Begierde war ein 10 Jahre alter A319-112, der (wie es der Zufall will) vorher für Air Berlin flog und sogar in TXL stationiert war. Doch seit 2009 stand der Airbus mit der Registration LZ-AOB im Dienste der bulgarischen Regierung und brachte an dem oben genannten Februartag den bulgarischen Präsidenten zu einem Treffen nach Berlin:



    VG Severin

  • 4. Dezember


    Bei unserem nächsten Türchen ist nicht das Wetter grau, sondern der Flieger. Außerdem wechseln wir unseren Standort und landen in Ramstein, wo man einen der größten Luftwaffenstützpunkte der USAF außerhalb der USA findet. Aus unserem schnuckeligen A319 wird noch dazu eine große C5. Bei unserem "neuen" Flieger handelt es sich um die 84-0061, eine C5B (die leider schon auf M Triebwerke umgerüstet wurde), die an der Dover Air Base stationiert/beheimatet ist. Wir schreiben den 26. Februar, einen sonnigen Sonntag, und die Uhr zeigt 13:45, als das graue Monster über den Baumkronen erscheint und sich mit ordentlichem Sound der Landebahn 26 nähert:



    VG Severin

  • Sei froh, dass die C-5 neue Triebwerke hat. Die alte C-5A war dagegen so eine richtig schrille Heulboje. Waren imposant anzusehen und sehr deutlich zu hören, wenn sie über die 25L reinkamen und man direkt drunter stand.

    Damals waren sie halt laut, weil es nichts anderes gab und die Entwicklung bei den militärischen Triebwerken mehr auf Leistung statt auf Wirtschaftlichkeit und Lärmreduzierung fokussiert war.

    Heute ist es dank Dreamliner, A350 und Neo schon echt besser geworden.

    Da muss keiner mehr dem alten Sound von gestern nachtrauern


    Ralf




    Ralf

  • 5. Dezember

    Der März blieb ohne große besondere Ereignisse und somit springen wir gleich weiter zum April. Ich war in dem Monat in Ungarn, um genau zu sein in der Hauptstadt Budapest. In meinem 3-wöchigen Austausch hab ich es einmal geschafft raus zum Flughafen zu kommen, um wenigstens eine der zwei Olympia 2024 Lackierungen zu erwischen. Die HA-LYT (der A320) war in der Zeit nur ab BUD unterwegs und somit rechnete ich mir ganz gute Chancen aus, ihn schön im Anflug spotten zu können - doch leider trug die Sonne nicht ihren Teil dazu bei und somit kamen die schönen Farben nicht zur Geltung, die diese Livery sonst ausmachten. Überraschenderweise schaute auch noch der A321 (HA-LXJ) vorbei, doch auch dieser wurde von den Wolken nicht verschont. Leider ist diese Bemalung seit Mitte des Jahres auch schon wieder Geschichte, da man sich in Ungarn gegen eine Sommerolympia entschied - keine Olympia = keine Werbung! Deshalb bin ich jetzt sehr froh, die Lackierung überhaupt erwischt zu haben:



    VG Severin

  • 6. Dezember 


    Am 27. April stand meine Berufsfelderkundungstagtour (langes Wort, kurzer Sinn) am Paderborner Flughafen an. Zum Glück war dieser Donnerstag gespickt von Highlights - für unsere Verhältnisse zumindest - und nicht ein stinknormaler Tag mit einer Flugbewegung pro Stunde. Nachdem ich den Vormittag außerhalb der Zäune verbracht hatte, durften wir (mein Freund und ich) am Nachmittag mit auf's Vorfeld, um uns die Action mal aus der Nähe anzugucken. Auf einmal kam zum ohnehin schon gut gefüllten Vorfeld ein Helikopter der Bundespolizei dazu, der (wie wir kurz darauf erfuhren) Merkel zu einer Wahlveranstaltung bringen sollte. Doch von der Kanzlerin war Ort keine Spur! Unsere "Betreuer" meinten, dass sie in Kürze eintreffen würde - also schnell auf den Radar geguckt und aus Berliner Richtung näherte sich da gerade wirklich eine der vier Bombardier BD-700-1A11 Global 5000; in diesem Fall die 14+02.

    Der oben angesprochene Flieger war schon gelandet, als wir doch noch unsere Position mitten auf dem Vorfeld bezogen. Spottertechnisch war es nicht optimal, jedoch konnte man von dieser Seite später die Tür sehen, aus der Merkel aussteigen würde. Dementsprechend ist auch das Bild nicht optimal (von der Ausleuchtung), aber so nah war ich noch nie an einem Staatsoberhaupt dran und konnte ungestört fotografieren:



    VG Severin

  • 7. Dezember 


    Wir schreiben den 12. Mai, einen verregneten Freitag. Es hatte sich mal wieder ein Highlight in bzw. für PAD angedeutet, jedoch war lange nicht klar, ob und wann die graue Maus dort aufschlagen würde. Gegen 15 Uhr erschien das Objekt der Begierde dann doch noch auf dem Radar, also ins Auto und nichts wie hin. Auf dem Weg zum Flughafen passierten wir zwei dicke Regenfronten und auch am Airport war keine wirklich Wetterbesserung in Sicht. Erst als der Airbus mit der Registration ZM402 eindrehte hörte es auf zu regnen und der Himmel wurde sogar heller. Die Rede ist von einem 3 Jahre altem A400M der Royal Air Force, der aus Gibraltar kam und zum ersten Mal unseren Heimathafen besuchte:



    VG Severin

  • Respekt Severin, das Bild kann ja nur noch die AF1 mit Donald Trump toppen ;)


    VG,

    Olli

    Moin Olli!


    Danke :)


    VG Severin