Etihad Airways (EY/ETD)

  • Etihad trennt sich von Piloten

    Auch der Flugangebote werden Reduziert : Laut der Airline Aussage ist das wir für Durch Fehlinvestitionen in AirBerlin und Alitalia owie eine zu optimistische Expansionsplanung hatte Etihad Airways 2016 und 2017 3,4 Milliarden US-Dollar Verlust erlitten - der langjährige Vorstandschef James Hogan musste seien Schreibtisch 2018 räumen.  

    Quelle https://www.aero.de/news-30707…nnt-sich-von-Piloten.html

  • Das Farbkleid würde eine B789 auch nicht schlecht stehen 😉 Trotzdem schade drum...

    Etihad mustert bis Ende März die drei letzten in der Flotte verbliebenen A330-300 (A6-AFA/-FB und -FD) aus. Damit gehört also auch der langjährige „Visit Abu Dhabi“-Promoter sehr bald der Vergangenheit an.


    Q: worldairlinenews

    Carsten Färbert (Flickr: cf_charlie_1982)


    Canon EOS 6D Mark II

    Sigma 150-600mm f/5,0-6,3 DG OS HSM Cont.

    Canon EF 70-200mm f/2,8 L IS II USM

    Canon EF 24-105mm f/3,5-5,6 IS STM

    ________________________________________________________________________________________________


    *Allzeit gutes Licht und volle Akkus*

    *Man kann auch mit teuren Kameras schlechte Fotos machen*

    8)

  • Zur Abholung steht er nicht bereit was unschwer am neuen F-reg WXAB zu erkennen ist. Genau wie der erste wird er für längere Zeit in Storage gehen. Ob das wie beim ersten in BOD der Fall sein wird ist noch nicht bekannt.

    Der dritte, der auch bereits wie die beiden zuvor, in Finkenwerder voll lackiert wurde, steht z Zt ebenfalls in TLS noch mit dem alten F-reg. Er wird ebenfalls in den Storage gehen.


    In der Heimat von Etihad, in Abu Dhabi, ist übrigens die erste werksneue 787-9 von Avianca eingemottet.

  • Ohne es beweisen zu können, aber mit großer Wahrscheinlichkeit liegt es bei Etihad genau daran.


    In XFW und Tianjin haben sich im letzten Jahr etwa ein halbes Dutzend Chengdu A320 angesammelt, dazu speziell in Tianjin diverse weitere A319 und A320 anderer chinesischer Betreiber. Ob die CAAC die wegen geldproblemen oder weit mehr wahrscheinlich aus Strafe für mangelnde Betriebsperformance blockiert, ist letztlich unklar. Diese Politik fahren die ja schon mehrere Jahre, auch bei Boeing Fliegern. Das es am Geld liegt, ist eigentlich nur bei der Hainan Group klar. In TLS stehen jetzt schon wohl über 10 A350 z T in Full cs, z T mit Heckfarben, z T ganz Primer. Nennt man auch den Hainan Friedhof... zwei konnten ja jetzt an Fiji Airways verkauft werden. Auch 3 A330 in Hong Kong Airlines Farben dümpeln schon Monate vor sich hin, 2 davon ausgelagert in CHR