Emirates (EK/UAE)

  • Moin! :)

    Hallo,


    laut aero hat Emirates 36 A380 bestellt und somit wohl das A380 Muster vor dem Aussterben bewahrt.

    Ich würde mal sagen, aufgeschoben ist nicht aufgehoben!


    Emirates hat zwar dem A380 noch ein paar Jahre geschenkt, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass diese im Gegenzug nochmals den Ruf nach einer Weiterentwicklung laut werden lassen könnten.

    Eine Weiterentwicklung, die über die "A380plus" hinaus geht.


    Ich glaube nicht, dass Emirates noch mal so ein Geschenk auf den Tisch legen wird...


    Grüße

    Carsten Färbert (Flickr: cf_charlie_1982)


    Canon EOS 6D Mark II

    Sigma 150-600mm f/5,0-6,3 DG OS HSM Cont.

    Canon EF 70-200mm f/2,8 L IS II USM

    Canon EF 24-105mm f/3,5-5,6 IS STM

    ________________________________________________________________________________________________


    *Allzeit gutes Licht und volle Akkus*

    *Man kann auch mit teuren Kameras schlechte Fotos machen*

    8)

  • Ich habe da eine Frage und stelle sie mal hier ins Forum.


    Ich habe auf der Emirates-Homepage gelesen, das sie insgesamt 10 Flugzeuge (5 B 777-300 und 5 A 380) mit dem Schriftzügen "Year of Zayed 2018" versehen haben.


    Gibt es irgendwo eine Übersicht, um welche Reg´s es sich dabei handelt ???

    Ich wünsche Euch immer bestes Licht 8) auf den Fliegern und maximale Erfolge :thumbup:.


    Gruß, Euer

    Hercules

  • Na, das passt ja. Vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass der Ausbau von DWC gestoppt wird, weil man kein frisches Geld mehr unter anderem wegen des geringen Wirtschaftswachstums in die Staatskasse bekommt und jetzt kleinere Brötchen gebacken werden müssen.

    Jetzt kommt noch erschwerend das Ende für den A380 durch Airbus dazu, was in etwa zehn Jahren dazu führen wird, dass Emirates mit kleineren Maschinen diesen vormals geplanten A380-Megahub gar nicht mehr so nutzen werden kann, wie einmal geplant.

    Was die "Spares" angeht: ich kann mir nicht vorstellen, dass Airbus mit dem Aus für den A380 ab sofort auch die Ersatzteilversorgung eingestellt hat, so dass jetzt ein Heulen und Zähneklappern bei den 380-Betreibern zu bemerken wäre.

    Und so schlecht wie um Air India steht es mit Emirates noch nicht.

    Wobei: A6-EEK ist eine von Doric geleaste Maschine; da stehen die Chancen gut, dass sie neu am Markt platziert werden kann.

    Vorausgesetzt, irgendeine Fluggesellschaft kann einen A380 gebrauchen und ihn passend einsetzen.

    War nicht neulich dieser Ire, der British Airways vorsteht, der Meinung, dass seine Luftransportfluggesellschaft noch fünf solcher Maschinen gut brauchen könnte...?