Airbus A380 - Sammelthread

  • Der erste A380 der außer Dienst gestellt wurde (9V-SKA von Singapore Airlines), ist auf dem französischen Pyrenäen Flughafen Tarbes-Lourdes abgestellt worden.

    Die vier Triebwerke wurden demontiert und an Rolls-Royce zurückgegeben. Trotzdem hat der Besitzer die Hoffnung auf einen Weitervermarktung noch nicht aufgegeben.


    Quelle: aero.de (Erster Airbus A380 parkt in den Pyrenäen)

    Hier noch ein Bericht auf aerotelegraph.com

    Always Happy Spottings8)



    Gruss Stefan

  • Eine Zukunft für die ehemaligen SIA-A380 bei British Airways?


    Nach 12 gelieferten Maschinen vom Typ A380 war bei BA Schuss! Seit 2016 überlegt die Airline die Flotte um fünf bis sechs gebrauchte A380 aufzustocken. Hier kommen nun die von SIA zurückgegebenen A380 ins Spiel.

    Auch für die IAG Töchter Iberia und AerLingus würden sich solche gebrauchte Maschinen rechnen.


    Quelle: aero.de SIA-A380 könnten bald unter britischer Flagge fliegen

    Always Happy Spottings8)



    Gruss Stefan

  • Fast unbemerkt hat Singapore Airlines hat zwei neue A380 in Betrieb genommen:


    • 9V-SKU (MSN 247) am 22.11.2017 und
    • 9V-SKV (MSN 243) am 13.12.2017

    Die Maschinen haben in der neuesten Kabinenausstattung Platz für 470 Passagiere (F6C78W44Y342), was sie deutlich von den anderen Maschinen unterscheidet:

    9V-SKL - SKT F12C86W36Y245

    9V-SKC - SKK F12C60W36Y333


    Ralf

  • Ist ja auch kein Wunder: Richard Branson möchte Multimillionär bleiben.


    Hier mal ein kleiner Überblick, welche Gesellschaften seit 2005 ihre bestellten A380 aus verschiedenen Gründen nicht genommen haben und nicht gebaut wurden:


    Malaysia Airlines (3)

    Qantas (2)

    Transaero (2)

    Air France (1)

    Lufthansa (1)

    Air Austral (1)


    Dazu kommen noch drei nicht gebaute A380-Frachter (2x FedeX, 1x Emirates).


    Das sind nach meinen Berechnungen etwa 13 A380, die seit 2005 nicht gebaut wurden, weil sich entweder die finanzielle bzw. wirtschaftliche Situation bei einigen Gesellschaften dramatisch verschlechtert hatte oder recht schnell die Einsicht reifte, dass der Flieger einfach doch nicht ins Flottenkonzept passt.

    Die Frachter wurden auch sehr schnell wieder gestrichen, gebrauchte B744-Frachtumbauten waren schneller am Markt verfügbar und flogen auch noch richtig Geld ein.


    Qantas hatte seine beiden letzten Bestellungen schon vor über fünf Jahren zur Auslieferung ins Jahr 2019 oder 2020 verschoben und dann ganz abgesagt, Transaero und Skymark sind vom Markt verschwunden, die beiden einzigen gebauten Skymark A380 sind mit der Konkursmasse von ANA übernommen worden.

    Air Austral hat auch schnell herausgefunden, dass man wohl mit B773 und Dreamliner besser am Markt aufgestellt ist. Malaysia flog seit den beiden Totalverlusten und der verschärften Konkurrenz im Land erst recht am Limit, was damals schon die Frage aufwarf, ob die A380 nicht doch besser verkauft werden sollten.


    Die Rückläufer von Singapore stehen auch nur herum und bringen derzeit kein Geld (naja...vielleicht kommt ja doch etwas über so ein windiges Steuersparmodell wieder rein, bei dem man den Verlust und entgangene Einnahmen durch den Steuerzahler ersetzt bekommt) . Da werden zwar ständig Interessenten genannt, "mit denen man in Verhandlungen stehen würde" aber so richtig zugegriffen hat da auch noch niemand.


    Über die derzeit aktiven (über 200) A380 wird komischerweise wenig gesagt. Die fliegen fast jeden Tag Geld ein und gut ist... :)


    Apropos - in zwei Wochen werden fünf DLH A380 von Frankfurt nach München verlegt. Dort sollen sie die Kapazitäten - vor allem nach China - steigern helfen, um dem wachsenden Europa- Markt nicht Air China alleine zu überlassen.


    Mal sehen, wie sich das noch entwickelt.


    Ralf