• So langsam lichtet sich der Nebel um die zukünftige Eigentümerstruktur etwas. Demnach sieht das mögliche Konstrukt wohl so aus, dass der italienische Staat (mutmaßlich inkl. der Beteiligung der italienischen Staatsbahnen) rund 30% am Carrier halten wird und der Rest an private Investoren geht. In diesem Zusammenhang wurden in der Vergangenheit immer wieder EasyJet und Delta Airlines als Interessenten gehandelt. Allerdings will sich der italienische Staat - ähnlich dem Air France-Modell - ein weitreichendes Mitspracherecht u.a. bei der strategischen Ausrichtung des Unternehmens festschreiben lassen.


    Jetstream.png

    Jetstream.png

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Jetstream ()